Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Zötler

Rettenberg, Bayern

Daten und Fakten

Inhaberfamilien
Herbert und Niklas Zötler, Familie Georg, Michaela und Simona Müller

Gründer
Conrat Bach, 1447, Rettenberg

Branche
Brauerei

Mitarbeitende
75 am Standort Rettenberg

Umsatz
11,5 Mio. Euro (2019)

Ausbildungsplätze p. a.
2–4

Familieneinfluss
inhabergeführt

Unternehmensanteile der Familie
100 %, davon Herbert Zötler 30 %, Niklas Zötler 30 %, Michaela Müller 19 %, Georg Müller 11 %, Simona Müller 10 %

Kontrollgremien
Familienbeirat

Eigenkapitalquote
31 %

Die Privat-Brauerei Zötler gilt als ältestes deutsches Familienunternehmen und ist seit über 570 Jahren im Biergeschäft tätig. Insgesamt 23 verschiedene Biere, alkoholfreie Biere und Biermischgetränke erzeugt die im Oberallgäu ansässige Brauerei. Neben Bierspezialitäten stellt die Privat-Brauerei Zötler auch diverse Erfrischungsgetränke unter den Marken „Zötler Berg-Limo“ und „Zötler Alpina-C“ her.

Mit 75 Mitarbeitenden am Standort Rettenberg erwirtschaftet die Brauerei 2019 einen Jahresumsatz von rd. 11,5 Mio. Euro. Niklas Zötler ist seit Januar 2018 geschäftsführender Gesellschafter und führt somit in 21. Generation die Familienbrauerei an. Der dreiköpfige Familienbeirat trifft beratend zweimal im Jahr zusammen. Um die Brauerei langfristig in Familienbesitz zu halten, schreibt der Gesellschaftsvertrag vor, dass in Zukunft nur die Kinder der Familien als neue Gesellschafter eingesetzt werden dürfen.

Die Gründung des traditionsreichen Unternehmens reicht in das Jahr 1447 zurück, als das Hochstift Augsburg in Rettenberg Fuß fasste und den Aufbau einer Brauerei durch Conrat Bach begünstigte. Viele Generationen der Familie Bach führten jahrhundertelang den Gasthof mit Brauerei. 1819 schwang sich der Adler Preußens als bis heute gültig gebliebenes Markenzeichen der Gaststätte und ihrer Biere empor. Es folgten Jahrzehnte der Zerstörung und des Wiederaufbaus, bevor 1919 der Familienname Zötler durch die eheliche Bindung mit der damaligen Bräufamilie Müller in das Unternehmen einzog. Ein Jahr später gründeten der angeheiratete Herbert Zötler (I.) und sein Schwiegervater Andreas Müller eine Gesellschaft zum gemeinsamen Betrieb der Firma. Sohn Herbert (II.) hatte seit 1949 wesentlichen Einfluss auf das Wachstum und die Markenstärke des Unternehmens, bevor er Ende der 1980er-Jahre die Geschäftsführung an die 20. Generation übergab.

Kontakt

Privat-Brauerei Zötler GmbH
Grüntenstr. 2
87549 Rettenberg

Fon: 08327 9210

zoetlerzoetler.de
www.zoetler.de

Die Privat-Brauerei Zötler ist im bayrischen Rettenberg ansässig.
Hier werden 23 verschiedene Biere, alkoholfreie Biere und Biermischgetränke in Kupferkesseln gebraut.
Die Privat-Brauerei Zötler wird in der 21. Generation geführt.
„Wer in den kleinsten Dingen zuverlässig ist, der ist es auch bei den großen, und wer bei den kleinsten Dingen Unrecht tut, der tut es auch bei den großen.“ Herbert Zötler (II.)

Schon gewusst?

Seit 2018 ist die Brauerei Zötler offiziell als Slow Brewer zertifiziert und darf somit das härteste Gütesiegel der Welt für Bier tragen. Das Brauen mit Zeit ist die gelebte Philosophie von Slow Brewing. Im Gegensatz zu einer beschleunigten industriellen Massenproduktion bekennen sich Slow Brewer zu einer langsamen Gärung und schonenden Reifung. Und das aus gutem Grund – neben der Verwendung reinster natürlicher Rohstoffe ist es v. a. der Faktor Zeit, der für den herausragenden Geschmack von Slow Brewing Bieren sorgt. Die Privat-Brauerei Zötler bietet unterschiedliche Besichtigungen an.