Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Orthomol

Langenfeld, Nordrhein-Westfalen

Daten und Fakten

Inhaberfamilie
Familie Glagau in 2. Generation

Gründer
Dr. Kristian Glagau, 1991, Langenfeld

Branche
Healthcare / Lebensmittel

Produkte
Nahrungsergänzungsmittel und bilanzierte Diäten (diätetische Lebensmittel)

Standorte
2 in Langenfeld

Vertrieb
weltweit in über 30 Länder

Mitarbeitende
über 430 (2019)

Innovationen
erster Entwickler und Anbieter orthomolekularer Produkte in Deutschland

Ausbildungsplätze
11 (2019), eine Quote von rd. 2,5 %

Familieneinfluss
inhabergeführt durch Nils Glagau, dazu ein weiterer Geschäftsführer

Auszeichnungen
Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung (2017)

Orthomol ist ein führendes deutsches Unternehmen im Bereich der orthomolekularen Medizin. Gegründet 1991, wird es in 2. Generation von Inhaber Nils Glagau geleitet. Orthomol entwickelt und vertreibt Mikronährstoff-Kombinationen für ein breites Spektrum von Anwendungsbereichen und richtet sich an Verwender, die ihre Gesundheit gezielt unterstützen möchten. Bei den Produkten handelt es sich um Nahrungsergänzungsmittel und bilanzierte Diäten (diätetische Lebensmittel), die über stationäre Apotheken und Online-Apotheken vertrieben werden. Alle Produkte werden in Langenfeld, Nordrhein-Westfalen, entwickelt und produziert. In Kooperation mit internationalen Vertriebspartnern ist das Sortiment weltweit in über 30 Ländern erhältlich. Über 430 Mitarbeitende, zu denen u. a. ein deutschlandweit aktiver Vertriebsaußendienst gehört, erwirtschafteten 2018 einen Umsatz von über 101 Mio. Euro bei einem Export-Anteil von 13 %. Die Eigenkapitalquote beträgt 64,35 %.

1991 trafen sich zwei Branchenkollegen am Münchner Flughafen wieder: Dr. Hans Dietl, Naturwissenschaftler, berichtete vom Konzept der orthomolekularen Medizin, das sich in den USA bereits etabliert hatte. Der Pharma-Marketing-Experte Dr. Kristian Glagau erkannte das Potenzial, und gemeinsam wurde die Markteinführung der ersten ergänzend bilanzierten Diäten in Deutschland vorbereitet. Noch im selben Jahr gründeten die Partner die Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH. Den Markennamen Orthomol leiteten die Gründer ab vom Prinzip der orthomolekularen Medizin (OM), eine Bezeichnung des zweifachen US-amerikanischen Nobelpreisträgers Dr. Linus Pauling: „Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit verantwortlich sind.“

1992 kamen mit Orthomol Immun und Orthomol Vital erstmals Mikronährstoff-Kombinationen in Tagesportionen in der für Deutschland neuartigen Produktgruppe „ergänzende bilanzierte Diäten“ (EBD) auf den Markt. Fünf Jahre später führte Orthomol die Darreichungsform Trinkfläschchen ein. 2001 erhielt das Unternehmen die HACCP-Zertifizierung und wurde 2006 als erstes im Segment Healthcare nach der höchsten deutschen Norm für Lebensmittelsicherheit, DIN 22.000, zertifiziert.

2008 setzte Orthomol ein Zeichen für die Familien der Mitarbeitenden und eröffnete „Orthomolinis“, die erste betriebliche Kinderbetreuung Langenfelds.

2009 verstarb plötzlich der Unternehmensgründer Dr. Kristian Glagau. Nach einer Übergangsphase übernahmen sein Sohn Nils Glagau, Inhaber und Geschäftsführer Marketing/Vertrieb, und Dr. Michael Schmidt, Geschäftsführer Technischer Betrieb/Regulatory Affairs, die Geschäftsleitung. Nils Glagau führt die visionären Ideen seines Vaters fort und gibt dem Unternehmen wichtige neue Impulse. Dr. Michael Schmidt steht ihm, wie schon seinem Vater, dabei zur Seite. Ziel ist es u. a., das Exportgeschäft und die Kooperationen mit Start-up-Unternehmen weiter auszubauen.

Die Familie Glagau strebte stets eine offene Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und einem familiären Miteinander an. Um Familie und Beruf bestmöglich vereinbaren zu können, steht den Beschäftigten bei Orthomol ein Familienservice zur Verfügung, der die Mitarbeitenden bei der Vereinbarung von Beruf und Familie unterstützt.

Ihre Work-Life-Balance wird u. a. unterstützt durch vielfältige Sportangebote, ein Fitness-Studio mit Personal Trainer und das monatliche Frühstück für Mitarbeitende, den „Breakfast Club“.

Kontakt

Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH
Herzogstr. 30
40764 Langenfeld

Fon: 02173 9059-0
Fax: 02173 9059-111

infoorthomol.de
www.orthomol.com

Ansprechpartnerin Presse

Kristina Streuff
Fon: 02173 9059-0
presseorthomol.de

Die Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH verfügt über drei Standorte in Langenfeld im Rheinland.
Dr. Kristian Glagau gründete 1991 das Unternehmen Orthomol, das heute ...
... von seinem Sohn Nils Glagau und ...
... Dr. Michael Schmidt geführt wird.
Sowohl die Produktion der Präparate als auch die Lagerung finden am Standort Langenfeld statt.
Orthomol entwickelt Mikronährstoff-Kombinationen für verschiedene Anwendungsgebiete. Orthomol Immun ist seit 1992 auf dem Markt.
Kinder der Mitarbeitenden beim Frühstück in der Kinderkrippe „Orthomolinis“.

Chronologie

1991
Unternehmensgründung in Langenfeld

1992
Launch der ersten Produkte: Orthomol Immun und Orthomol Vital; das Unternehmen beschäftigt sechs Mitarbeitende. 

2001
Die Zahl der Mitarbeitenden ist auf 168 gewachsen, zudem vertreibt Orthomol 15 Produkte. 

2006
Zertifizierung nach ISO 22.000 (höchste Norm für Lebensmittelsicherheit in Deutschland) als erstes Unternehmen des Segments Healthcare

2008
Gründung von „Orthomolinis“, der ersten betrieblichen Kinderbetreuung Langenfelds

2009
Der Inhaber und Geschäftsführer Dr. Kristian Glagau verstirbt plötzlich; Nils Glagau übernimmt die Geschäftsführung gemeinsam mit Dr. Michael Schmidt. Orthomol hat inzwischen 404 Mitarbeitende und 23 Produkte im Sortiment.

2019
Spatenstich für den Neubau des fünften Gebäudes an vier Standorten in Langenfeld

Die Geschichte von Orthomol begann in einem Privathaus.
Orthomol Vital war eines der ersten drei Produkte.
„Orthomol. Bereit. Fürs Leben.“ Unternehmensmotto

Schon gewusst?

Der Begriff „orthomolekular“ wurde vom Nobelpreisträger Dr. Linus Pauling geprägt, der seine Idee so beschrieb: „Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit verantwortlich sind.“

Die orthomolekulare Medizin setzt auf die gezielte Ergänzung von Mikronährstoffen, wenn durch akute oder chronische Erkrankungen oder in bestimmten Lebenssituationen ein erhöhter Bedarf besteht. Zu den Mikronährstoffen zählen Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Daneben spielen essenzielle Fett- und Aminosäuren sowie sekundäre Pflanzenstoffe eine wichtige Rolle für den Organismus.

Gesellschaftliche Verantwortung

Unter dem Titel „Orthomol Mit Herz“ engagieren sich die Unternehmerfamilie und die Mitarbeitenden seit vielen Jahren für soziale Institutionen. Die Auszubildenden im Unternehmen organisieren z. B. jährlich ein Charity-Fußballturnier, dessen Erlös u. a. schwerkranken Kindern in der Region zugutekommt. Die Erlöse einer jährlichen Weihnachtsaktion z. B. fließen regionalen Hilfsprojekten wie den Ernährungsangeboten des Sozialdienstes katholischer Frauen in Langenfeld zu. Daneben werden das deutschlandweit aktive Kinder-Projekt ARCHE sowie der Bundesverband der Kinderhospize e. V. seit längerem unterstützt.

Geprüfte Qualität

An Healthcare-Produkte, die ausschließlich in stationären Apotheken und Online-Apotheken erhältlich sind, werden von Vertriebspartnern sowie Verwenderinnen und Verwendern hohe Ansprüche gestellt. Um seine anerkannten Standards kontinuierlich in allen Entwicklungs- und Produktionsphasen zu erreichen, verfügt Orthomol als eines der führenden Unternehmen in diesem Bereich über ein eigenes strenges Qualitäts-Management. Damit die hohe Orthomol-Qualität gewährleistet bleibt, werden vom Rohstoff bis zur Verpackung ständig alle Prozesse lückenlos kontrolliert und zusätzlich von externen Prüfern des TÜVs Rheinland jährlich auditiert.