Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

FALKE

Schmallenberg, Nordrhein-Westfalen

Daten und Fakten

Inhaberfamilien
Familien Franz-Peter Falke und Paul Falke in 4. Generation

Gründer
Franz Falke-Rohen, 1895, Schmallenberg

Produkte
Bein-, Sport- und Oberbekleidung

Standorte
Deutschland, Südafrika, Serbien, Slowakei

Mitarbeitende
3.325

Umsatz
229 Mio. Euro (2016)

Marktposition
Marktführer im gehobenen Segment der Beinbekleidung

Ausbildungsplätze p. a.
15

Unternehmensanteile der Familie
100 % (beide Inhaberfamilien jeweils 50 %)

Die FALKE Gruppe ist ein international tätiges Bekleidungs- und Lifestyleunternehmen mit Sitz im sauerländischen Schmallenberg. Das Portfolio des gewachsenen Strumpfherstellers mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte umfasst Bein-, Sport- und Oberbekleidung. FALKE-Produkte sind mittlerweile in über 60 Ländern weltweit erhältlich. Hierfür arbeiten mehr als 3.000 Mitarbeitende jeden Tag mit dem Anspruch, erstklassige Produkte herzustellen, die den Kundinnen und Kunden Freude machen und gerne getragen werden. Hier setzt FALKE auch auf qualifizierten Nachwuchs und stellt jährlich mehr als 15 Ausbildungsplätze in kaufmännischen und technischen Berufen zur Verfügung. Geleitet wird das Familienunternehmen heute in 4. Generation von den geschäftsführenden Gesellschaftern Franz-Peter und Paul Falke. Die beiden Cousins sind Urenkel des Gründers und zu gleichen Teilen Eigentümer der Firmengruppe.

Die Anfänge der Firma reichen zurück in das Jahr 1895, als der Dachdecker Franz Falke-Rohen seine Nebentätigkeit als Saisonstricker in den Wintermonaten intensivierte und eine eigene Strickerei gründete. Gemeinsam mit seinem Sohn Franz Falke jun., seines Zeichens gelernter Schirmmacher, schuf er alle Voraussetzungen für die industrielle Herstellung von Strümpfen. Nach dem Ersten Weltkrieg begründete der Bau einer Manufaktur in Schmallenberg den heutigen Firmensitz. Acht Jahre später beschäftigte der Betrieb bereits 800 Mitarbeitende. Als Franz Falke jun. 1951 starb, übernahmen seine Söhne Paul und Franz-Otto Falke in 3. Generation die Leitung der Unternehmensgruppe. Unter ihrer Führung erfolgten weitere Expansionsschritte und die Erschließung von Exportmärkten. Zum Wechsel in die 4. Generation kam es schließlich im Jahr 1990, als die Söhne der Brüder, die Cousins Paul und Franz-Peter Falke, ihr Erbe antraten. Beide prägen bis heute maßgeblich das Unternehmen.

Regelmäßige Befragungen der Mitarbeitenden gewähren auch den Angestellten einen Einfluss auf die Unternehmenskultur. Sportprogramme und Weiterbildungsmöglichkeiten ergänzen die innerbetrieblichen Maßnahmen. Um Berufsanfängerinnen und -anfängern den Einstieg zu erleichtern, bietet FALKE ein Traineeprogramm an. Auch in Zukunft soll die Wachstumsstrategie fortgesetzt werden, deren zentrales Anliegen in der Erschließung neuer Märkte besteht. So erwarb das Unternehmen im Jahr 2008 die Rechte an der Marke Burlington für Bekleidung, Lederwaren und Schmuck und führt die Marke fortan unter dem Dach der FALKE Gruppe.

Kontakt

FALKE KGaA
Oststr. 5
57392 Schmallenberg

Fon: 02972 799-1
Fax: 02972 799-319

contactFALKE.com
www.FALKE.com

Ansprechpartnerin Presse

Kristina Falke
Fon: 02972 799-499
Kristina.FalkeFALKE.com

Gründerfamilie Falke
Firmenzentrale in Schmallenberg
Paul und Franz-Peter Falke (v. l.)
FALKE produziert hochwertige Strumpfwaren für Damen und Herren.
Einblicke in die FALKE-Produktion: Garnspulen, ...
... Strickmaschine, ...
... Handketteln

Chronologie

1895
Dachdecker Franz Falke-Rohen, der als Saisonstricker tätig war, gründet seine eigene Strickerei.

1902
Sein ältester Sohn Franz jun., gelernter Schirmmacher, übernimmt die Leitung.

1918
Franz Falke-Rohen und sein Sohn kaufen die „Woll- und Haargarnspinnerei Carl Meisenburg“ in Schmallenberg, heute FALKE Garne, und legen damit den Grundstein für die Entwicklung zu der heutigen Unternehmungsgruppe.

1951
Die Söhne Paul und Franz-Otto Falke übernehmen nach dem Tod ihres Vaters Franz Falke jun. die Unternehmungsgruppe.

1990
Paul Falke sen. verstirbt im Alter von 70 Jahren. Die beiden Cousins Franz-Peter Falke und Paul Falke übernehmen die Leitung der Unternehmensgruppe in 4. Generation.

1999
Die FALKE Feinstrumpfwerke in Lippstadt und die Franz Falke-Rohen Strumpffabriken werden organisatorisch zur FALKE KG zusammengeführt.

2008
Burlington wird als eigenständige Marke unter dem Dach der FALKE Gruppe geführt.   

2011
In Ascona (Schweiz) eröffnet die FALKE Gruppe einen weiteren Flagship-Store.

2012
Im serbischen Leskovac nimmt das neue Werk die Produktion auf.

2015
Launch der FALKE Compression Linien

2017
FALKE expandiert in Asien und Russland.

„Wir verbinden unseren Namen und die Gestaltung unserer Produkte mit der Vorstellung von höchster Qualität und anspruchsvollem Design.“ Franz-Peter und Paul Falke

Gesellschaftliche Verantwortung

 

Die Bemühungen gesellschaftlichen Engagements der FALKE KGaA sind maßgeblich von der Mitgliedschaft in der amfori BSCI geprägt. Dabei handelt es sich um eine durch den europäischen Außenhandelsverband Foreign Trade Association (FTA) ins Leben gerufene Initiative zur Implementierung bzw. Verbesserung von Sozialstandards in den Lieferländern. Mehr als 180 europäische Unternehmen folgen inzwischen dem Verhaltenskodex von amfori BSCI, welcher in allen Phasen des Produktions- und Lieferprozesses u. a. das Verbot der Diskriminierung und die Einhaltung gesetzlicher Mindestlöhne und Arbeitszeiten vorsieht. Weitere Vorgaben umfassen Richtlinien zur Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, das Verbot von Kinderarbeit, Zwangsarbeit und jeglichen Disziplinarmaßnahmen sowie die Einhaltung der gesetzlichen Mindestanforderungen in Umwelt- und Sicherheitsfragen. Alle teilnehmenden Unternehmen verpflichten sich zur Einführung eines Managementsystems, um die Auflagen zu kontrollieren.