Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

ELA Container

Haren, Niedersachsen

DATEN UND FAKTEN

INHABERFAMILIE
Familie Albers in 2. Generation

GRÜNDER
Elisabeth und Bernhard Albers, 1972, Haren

STANDORTE
Hauptsitz Haren (Ems); 8 Standorte in Deutschland, Tochterfirmen in Polen, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Österreich, Litauen, Russland und Dubai

MITARBEITENDE
900 (2020)

UMSATZ
120 Mio. Euro (2019)

FAMILIENEINFLUSS
inhabergeführt durch Tim Albers, Liesel Albers-Bentlage, Günter Albers

UNTERNEHMENSANTEILE DER FAMILIE
100 %, Gesellschafter sind Bernhard und Elisabeth Albers, Tim Albers, Liesel Albers-Bentlage und Günter Albers

BERATENDES ORGAN
Beirat

ELA Container ist Spezialist für Räume und Gebäude aus Containern – in jeder gewünschten Größe, individuell ausgestattet, zur Miete oder zum Kauf. Mit 35.000 Containern, 900 Mitarbeitenden und 16 Standorten weltweit hat sich ELA Container in Europa zu einem der führenden Anbieter von hochwertigen und flexiblen Raummodulen entwickelt. Heute ist ELA Container Partner unterschiedlichster Branchen, angefangen beim Baugewerbe und der Industrie bis hin zu Kommunen und Handel.

Von den Standorten aus werden die Kunden weltweit beliefert, entweder durch die 70 firmeneigenen Lkw mit Ladekran oder auch per Bahn und Schiff. Zum Serviceangebot von ELA gehören u. a. die schlüsselfertige Übergabe und ein Containerschutz-Service, der eine umfangreiche Absicherung bietet. Neben Mietcontainern bietet ELA auch neue und gebrauchte Container zum Kauf an. Für besonderen Bedarf werden zudem Sondercontainer nach Kundenwunsch angefertigt. Im Jahr 2019 erzielte die Unternehmensgruppe einen Umsatz von 120 Mio. Euro. Die Exportquote liegt bei 30 %. Die ELA Container GmbH befindet sich vollständig im Besitz der Familie Albers.

Gegründet wurde das Unternehmen 1972 von Elisabeth und Bernhard Albers. Bernhard Albers begann mit der Aufarbeitung ausgedienter Seecontainer, die er in der Antwerpen-Hamburg-Range gekauft hatte, und verkaufte diese als einbruchsichere Magazin- und Lagercontainer an Bauunternehmen weiter. Als Firmennamen wählte Bernhard Albers ELA-Gesellschaft für Handel und Vermittlung GmbH & Co. KG. Die Bezeichnung ELA verwies dabei sowohl auf das Emsland als auch auf den Vornamen seiner Frau.

Seit Firmengründung ist die Stadt Haren (Ems) in Niedersachsen Ausgangspunkt aller unternehmerischen Aktivitäten von ELA Container. 1977 erwarb ELA ein 5.800 m² großes Grundstück im Industriegebiet Mühlenberg und errichtete dort ein Bürogebäude und eine 600 m² große Halle. Durch Zukäufe, Um- und Neubauten wurde dieses Gelände in den folgenden Jahren mehrfach erweitert und modernisiert.

Ende der 1970er-Jahre wurde der erste eigene Lkw angeschafft, und die Container wurden erstmals auch zur Miete angeboten. Als in den 1980er-Jahren immer mehr Bauunternehmen Bauwagen durch Container ersetzten, konnte die Nachfrage nicht mehr nur mit gebrauchten Containern bedient werden, und ELA begann mit der Entwicklung eigener Container. 2003 brachte ELA einen neuen Premium-Container auf den Markt, der mit 3 m Breite mehr Platz als herkömmliche Container bietet.

Über die Jahre hat ELA Container sein Vertriebsnetz vom Emsland aus stetig erweitert. In Deutschland unterhält ELA Container neben seinem Hauptsitz in Haren weitere Standorte, u. a. in Groß Ippener bei Bremen, im sächsischen Frankenberg, im baden-württembergischen Billigheim sowie in Moosburg bei München. Dazu kommen Tochterfirmen im Ausland – etwa in den Niederlanden, in Belgien, Polen, Litauen, Ungarn, Russland und Dubai. Aktuell werden zwei weitere internationale Standorte in Österreich und England aufgebaut.

Um der wachsenden Größe des Unternehmens Rechnung zu tragen, waren die letzten Jahre geprägt von der Ausgliederung von Schwestergesellschaften. 2014 wurde die ELA Container Offshore GmbH gegründet, die auf Bau, Verkauf und Vermietung von Offshore-Containeranlagen spezialisiert ist. Sie ist sehr international ausgerichtet und besitzt seit 2015 bereits eine eigene Tochterfirma in den USA. 2018 folgte die ELA Sales GmbH. Sie organisiert den Verkauf von Neu-, Gebraucht- und Sondercontainern.

KONTAKT

ELA Container GmbH
Zeppelinstr.19–21
49733 Haren (Ems)

Fon: 05932 506-0
Fax: 05932 506-10

infocontainer.de
www.container.de

ANSPRECHPARTNER MARKETING

Michael Schmidt
michael.schmidtcontainer.de

 

Gut eingespieltes Dreier-Gespann als geschäftsführende Gesellschafter: die Geschwister Tim Albers, Liesel Albers-Bentlage und Günter Albers (v. l.)
ELA Container beliefert zahlreiche Kunden aus der Industrie.
Große Fensterfronten schaffen in den ELA-Bürocontainern eine helle und freundliche Atmosphäre.
In der großen Montagehalle werden die Container produziert und umgebaut.
Im Sondercontainerbau werden Container nach Kundenwunsch gefertigt.
70 firmeneigene Lkw bringen die Container zu den Kunden.

CHRONOLOGIE

1972
Elisabeth und Bernhard Albers gründeten in Haren die Firma ELA-Gesellschaft für Handel und Vermittlung GmbH & Co. KG.

1977
Erwerb eines 5.800 m² großen Geländes in Haren

1980–1990
Die 2. Generation tritt in das Unternehmen ein: 1980 Tim Albers, 1984 Liesel Albers-Bentlage und 1990 Günter Albers.

1994
Günter Albers wird Mitglied der Geschäftsleitung. Das Tochterunternehmen Chemco in Sachsen wird gegründet (nun ELA-Mietcenter Frankenberg).

2000
Eröffnung des Gebraucht-Container-Centers

2005
Firmengründer und Seniorchef Bernhard Albers übergibt die Geschäftsleitung an seine Kinder.

2010
Eröffnung des ELA-Mietcenters in Billigheim (bei Heilbronn)

2014
Gründung der ELA Container Offshore GmbH

2016
Bis 2016 wurden Tochterfirmen in den Niederlanden, Polen, Ungarn, Litauen, Belgien, Dubai und Russland gegründet.

2018
Gründung der ELA Container Sales GmbH

Die Firmengründer Elisabeth und Bernhard Albers
Die ersten selbst produzierten Containeranlagen mit Stahl-Außentreppe und Podest
Der erste Firmensitz an der Dieselstraße in Haren (Ems) im Jahr 1978
„Volles Vertrauen zu haben, das ist das Wichtigste in der Familie.“ Bernhard Albers

FAMILY GOVERNANCE

Ein Familienunternehmen zu führen, hat viele Vorteile gegenüber nicht familiengeführten Unternehmen. Es gibt eine größere personelle Beständigkeit auf der Führungsebene, der Wissenstransfer gelingt leichter, die Loyalität und generelle Leistungsbereitschaft sind höher. Von diesen Pluspunkten profitiert ein Familienunternehmen dann, wenn alles rund läuft. Die wirtschaftliche Entwicklung der ELA-GmbH und die Einbeziehung von zunächst drei der fünf Kinder – Tim Albers, Liesel Albers-Bentlage und Günter Albers – in die Geschäftsführung machten es erforderlich, gültige Vereinbarungen für die Familie zu treffen, um möglichen Streit zu verhindern. Die Familie Albers entwickelte bis 2009 ihre erste „Familienverfassung für unsere Prinzipien als Unternehmerfamilie“.

Hauptsitz von ELA Container in Haren (Ems) im Jahr 2019