Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Dussmann Group

Berlin

Daten und Fakten

Inhaberfamilie
Familie Dussmann

Gründer
Peter Dussmann, 1963, München

Branche
Dienstleistung, Einzelhandel

Produkte
Gebäudemanagement, Pflege und Betreuung von Senioren sowie von Kindern, Bücher & CDs u. v. m.

Mitarbeitende
66.122 (2018)

Umsatz
2,34 Mrd. Euro (2018)

Innovationen
Dussmann Technical Solutions (2019)

Ausbildungsplätze
650

Familieneinfluss
Vorsitz im Stiftungsrat

Unternehmensanteile der Familie
100 %

Kontrollgremien
Stiftungsrat

Auszeichnungen
„Entrepreneur des Jahres Deutschland“ 2019 in der Kategorie Dienstleistung (verliehen durch Ernst & Young)

Die Dussmann Group ist ein weltweit tätiges Dienstleistungsunternehmen. Mit über 66.000 Mitarbeitenden in 17 Ländern, davon 30.000 in Deutschland, bietet es Dienstleistungen rund um den Menschen an. Die Vision: Als Servicepartner mit Innovationen und Ideen den Kunden das Leben leichter zu machen – jeden Tag.

Der größte Geschäftsbereich Dussmann Service erbringt aus einer Hand Gebäudetechnik, Catering, Sicherheits- und Empfangsdienst, Gebäudereinigung, Sterilgutversorgung, Kaufmännisches Management und Energiemanagement. Unter Dussmann Technical Solutions (DTS) sind alle technischen Gewerke gebündelt, über den gesamten Lebenszyklus von Anlagen und Gebäuden, vom Entwurf mit Ingenieursleistung und Planung über die Errichtung bis zur Wartung und Reparatur: STS mit Elektrotechnik, DKA mit Kälte- und Klimatechnik sowie HEBO mit Aufzugstechnik. Kursana sorgt für die Betreuung und Pflege von 13.600 Senioren. Darüber hinaus betreibt die Dussmann Group das KulturKaufhaus in Berlin und bietet betriebsnahe Kinderbetreuung mit den Dussmann KulturKindergärten. Mit einem Gesamtumsatz von 2,34 Mrd. Euro (2018) ist sie weltweit einer der größten privaten Multidienstleister.

Peter Dussmann, der Gründer des Unternehmens, führte die Geschicke der Group vier Jahrzehnte. Darüber hinaus engagierte er sich bürgerschaftlich für den Erhalt von Kulturdenkmälern. Ab 2003 trat er im Tagesgeschäft kürzer und konzentrierte sich auf seinen Vorsitz im Aufsichtsrat. Im Oktober 2008 erlitt Peter Dussmann einen Schlaganfall, an dessen Spätfolgen er am 26. September 2013 verstarb. Sein Lebenswerk aber besteht fort. Im Dezember 2010 übernahm eine Stiftung die Führung der Dussmann Group. Den Stiftungsratsvorsitz übernahm Catherine von Fürstenberg-Dussmann, die Ehefrau von Peter Dussmann. Sie führt das Unternehmen seitdem in Zusammenarbeit mit dem Vorstand und im Sinne ihres Mannes weiter. Die Führungsstiftung schuf eine stabile Struktur, die die Zukunft der Dussmann Group dauerhaft sichert. Für Kontinuität sorgen der Stiftungsrat sowie der Vorstand, dessen Sprecher seit September 2019 Wolf-Dieter Adlhoch ist.

Kontakt

Dussmann Stiftung & Co. KGaA
Friedrichstr. 90
10117 Berlin

Fon: 030 2025-2526

hotlinedussmann.de
www.dussmanngroup.com

Catherine von Fürstenberg-Dussmann steht dem Stiftungsrat vor.
Das Dussmann-Haus im Herzen Berlins
Dienstleistungen von Menschen für Menschen – Dussmann KulturKindergarten, Kursana, Dussmann Service und Dussmann Technical Solutions (DTS)

Chronologie

1963
Gründung eines Heimpflegedienstes durch Peter Dussmann

1978
Dussmann ergänzt das Angebot um Vollverpflegung, Hauswirtschaft und Sicherheit und wird zum Spezialisten für vernetzte Dienstleistungen aus einer Hand.

1985
Mit den ersten Kursana Residenzen für Senioren erfindet die Dussmann Group die Pflege neu.

1997
Dussmann eröffnet das KulturKaufhaus in Berlin – Deutschlands Medienkaufhaus mit den längsten Öffnungszeiten.

2010
Das Unternehmen wird in eine Führungsstiftung umgewandelt. Catherine von Fürstenberg-Dussmann tritt an die Spitze des Stiftungsrates.

2011
Der erste Dussmann KulturKindergarten startet in Berlin.

2013
Peter Dussmann stirbt mit 74 Jahren, im Jahr des 50. Jubiläums der Dussmann Group.

2015
Mit der Übernahme der HEBO Aufzugstechnik GmbH baut die Dussmann Group den Bereich Gebäudetechnik weiter aus. Die Landesgesellschaft in Italien übernimmt alle Anteile an Steritalia.

2019
Das Unternehmen ergänzt sein Portfolio mit einer neuen Säule: Dussmann Technical Solutions, kurz DTS, in der die bestehende Technikkompetenz gebündelt und ausgebaut werden soll. Hierfür erfolgt im Juli die Akquisition des irischen Elektrotechnik-Spezialisten STS Group.

„Wir wollen für unsere Kunden auf innovative Weise Probleme lösen und für die Gesellschaft aktiv Verantwortung übernehmen.“ Catherine von Fürstenberg-Dussmann