Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

Duensing

Neustadt am Rübenberge, Niedersachsen

Daten und Fakten

Inhaberfamilie
Familie Duensing in 3. und 4. Generation

Gründer
Friedrich Duensing, 1887, Neustadt am Rübenberge

Branche
Hochbau, Tiefbau, Eisenbahnbau

Umsatz
45 Mio. Euro (2019)

Mitarbeitende
ca. 220 in Deutschland (2019)

Ausbildungsplätze p. a.
4–6

Familieneinfluss
inhabergeführt durch Friedrich Duensing

Unternehmensanteile der Familie
100 %

Eigenkapitalquote
über 50 % (2019)

Die Friedrich Duensing GmbH mit Sitz in Neustadt am Rübenberge ist ein mittelständisches Bauunternehmen mit den Schwerpunkten Hoch-, Tief- und Eisenbahnbau. Das Unternehmen beschäftigt bundesweit etwa 220 Mitarbeitende und stellt pro Jahr vier bis sechs Auszubildende ein. 2019 erzielte die Firma rd. 45 Mio. Euro Umsatz. Das Familienunternehmen wird in 4. Generation von Friedrich Duensing geführt. Sämtliche Firmenanteile befinden sich seit jeher in Familienbesitz. Regelmäßig tagt ein Beraterkreis, dem neben der Geschäftsleitung auch Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater angehören.

Die Firma Duensing blickt auf eine mehr als 130-jährige Geschichte zurück: 1887 gründete Friedrich Duensing eine Hochbaufirma am heutigen Standort in Eilvese bei Neustadt am Rübenberge. 1924 übergab er die Geschäftsleitung an seinen Sohn Adolf Duensing, der den Hochbau um die Geschäftsfelder Tief- und Eisenbahnbau erweiterte. Nach dessen Tod 1971 übernahm sein Sohn Friedrich Duensing die Leitung und entwickelte die Firma zu einem bundesweit tätigen Baunternehmen weiter. Seit 2004 ist Friedrich Duensing (4. Generation) Geschäftsführer des Unternehmens.

Es gehört seit jeher zur Firmenphilosophie, die Beschäftigten in die Unternehmensentwicklung miteinzubeziehen und so die Identifikation mit dem Betrieb zu stärken. Das Unternehmen bietet überdurchschnittliche Sozialleistungen wie eine übertarifliche Vergütung und spezielle Zusatzversicherungen sowie ein Gewinnbeteiligungsmodell für alle Mitarbeitenden. Zudem wird die persönliche und berufliche Weiterentwicklung der Beschäftigten mit maßgeschneiderten Fortbildungsangeboten gefördert. Beiträge zum Klima- und Umweltschutz sind u. a. die Fotovoltaikanlagen, ein Biotop und ein Firmenwald. Diese Philosophie der Nachhaltigkeit wurde 2019 offiziell mit dem CSR-Zertifikat in Silber bestätigt. Soziale Verantwortung übernimmt Duensing durch die Unterstützung von Schulen, Kindergärten und Sportvereinen in der Region.

Kontakt

Friedrich Duensing GmbH
Kleeblattstr. 2
31535 Neustadt

Fon: 05034 872-0
Fax: 05034 872-60

infoduensing.de
www.duensing.de

Gründer Friedrich Duensing
Die Firmenzentrale in Neustadt am Rübenberge
Friedrich Duensing führt das Unternehmen in 4. Generation.

Chronologie

1887
Friedrich Duensing gründet das Unternehmen in Neustadt am Rübenberge.

1924
Der Gründer übergibt die Geschäftsleitung an seinen Sohn Adolf Duensing.

1971
Nach dessen Tod übernimmt sein Sohn Friedrich Duensing das Unternehmen.

1996
Mit Friedrich Duensing jun. tritt die 4. Generation in das Unternehmen ein.

2004
Friedrich Duensing jun. wird Geschäftsführer des Unternehmens.

2007
In Ulm wird eine neue Niederlassung für den Eisenbahnbau eingerichtet.

2012
Duensing feiert 125-jähriges Jubiläum.

2014
Friedrich Duensing jun. übernimmt die alleinige Geschäftsführung.

„Wenn unser Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich ist, dann sollen die Mitarbeitenden am Erfolg teilhaben.“ Friedrich Duensing