Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

BRITA

Taunusstein, Hessen

Daten und Fakten

Inhaberfamilie
Familie Hankammer

Gründer
Heinz Hankammer, 1966, Taunusstein

Branche
Wasserfiltration

Produkte
Wasserfilter

Mitarbeitende
rd. 2.000 weltweit, davon die Hälfte in Deutschland

Umsatz
voraussichtlich 548 Mio. Euro (2019)

Patente
über 300

Familieneinfluss
inhabergeführt

Kontrollgremien
Aufsichtsrat

Die BRITA GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt Lösungen für die Trinkwasseroptimierung und -individualisierung. Zum Angebot gehören Filterkartuschen und -systeme sowie Wasserspender für den Privathaushalt und den professionellen Einsatz. Seit 2004 arbeitet BRITA außerdem mit namhaften Herstellern von Elektrogeräten für den Privathaushalt zusammen, die BRITA-Filtration z. B. in ihre Wasserkocher, Espressomaschinen oder Kühlschränke integrieren. Mit BRITA Vivreau bietet das Unternehmen zudem leitungsgebundene Wasserspender für Büros, Schulen, Produktionsbereiche, Gastronomie, Krankenhäuser oder Pflegeheime.

BRITA ist die einzige globale Marke im Bereich der Trinkwasseroptimierung, in vielen Ländern ein Synonym für Wasserfilter. Die rd. 1.800 Mitarbeitenden erwirtschafteten 2019 einen Umsatz von über einer halben Mrd. Euro. Hauptsitz ist Taunusstein bei Wiesbaden; BRITA hat heute 28 nationale und internationale Tochtergesellschaften und vertreibt seine Produkte in 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten, entweder durch seine Tochtergesellschaften oder durch Distributoren. Produziert wird an vier Standorten in Deutschland, Großbritannien, Italien und China.

CEO des Familienunternehmens ist seit über 20 Jahren Markus Hankammer. BRITA wurde 1966 von seinem Vater Heinz Hankammer gegründet, der den Vornamen seiner Tochter zum Markennamen machte. Seine Pionieridee war es, Leitungswasser unkompliziert am Ort des Gebrauchs zu filtern. Die Anfänge erinnern an die heutiger Start-ups: Die erste Serienproduktion fand unter dem Birnbaum im Garten der Familie statt. Schnell wuchs der Ein-Mann-Betrieb zu einem mittelständischen Unternehmen heran. BRITA erweiterte kontinuierlich das Produktangebot und breitete sich bereits früh international aus: 1980 wurde der erste Filter für den gewerblichen Bereich auf den Markt gebracht, 1981 ging die erste Tochtergesellschaft in Großbritannien an den Start.

Kontakt

BRITA GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 4
65232 Taunusstein

Fon: 06128 746-0

infobrita.net
www.brita.de

CEO Markus Hankammer
Der BRITA-Klassiker: Tisch-Wasserfilter
Heute genießen weltweit täglich weit über 250 Mio. Menschen BRITA-optimiertes Wasser.
„Unsere Vision: Wir werden die Art und Weise, wie Menschen Wasser trinken,
nachhaltig verändern.“
Markus Hankammer, CEO BRITA Gruppe

Schon gewusst?

 

Umweltschutz und Nachhaltigkeitsgesichtspunkte spielen bei BRITA von Beginn an eine große Rolle. Ein Unternehmen, das sich mit der wichtigsten natürlichen Ressource Wasser beschäftigt, sollte hier Trendsetter sein. So innovativ wie die Produktideen für die Wasseroptimierung ist auch ihre nachhaltige Umsetzung. Das Stichwort „Abfallvermeidung in der Produktion“ gehört ebenso dazu wie das Recycling-Programm für Filterkartuschen, das bereits seit 1992 besteht. An zwei von vier Produktionsstandorten wird zu 100 % Ökostrom eingesetzt. Aktuell plant BRITA eine neue Produktionsstätte am Hauptsitz in nachhaltiger Holzbauweise und mit Fokus auf Energieeffizienz.