Logo DIE ZEIT Verlagsgruppe

ante

Bromskirchen, Nordrhein-Westfalen

Daten und Fakten

Inhaberfamilie
Familie Ante in 3. und 4. Generation

Gründer
Josef Ante, 1927, Winterberg-Züschen

Standorte
Stammwerk Bromskirchen-Somplar, Rottleberode, Winterberg-Züschen, Kozuchów/Polen

Mitarbeitende
1.000 (2019)

Umsatz
250 Mio. Euro (2019)

Ausbildungsplätze
50

Familieneinfluss
inhabergeführt durch Jürgen und Julia Ante

Die ante-Gruppe zählt nach eigenen Angaben zu den größten familiengeführten Unternehmen der europäischen Holzindustrie. Das Portfolio umfasst Schnittholz, Leimholz, BSH, Abbund und neuerdings auch Brettsperrholz (massive Wand- und Deckenelemente für den modernen Holzbau), Pellets sowie Produkte für Haus und Garten, wie z. B. Möbel, Zäune und Spielgeräte.

Verarbeitet werden an den beiden Sägewerksstandorten 2 Mio. Festmeter Fichten-, Kiefern-, Lärchen- und Douglasienholz aus nachhaltiger Waldwirtschaft. Hobel- und Sägespäne, die bei der Produktion als Nebenprodukte anfallen, werden zu Pellets verpresst und unter der Marke ante HD Pellets verkauft. Nach Angaben der ante-Gruppe entspricht die Pelletsproduktionsmenge von 300.000 t einer Ersparnis von 150 Mio. l Heizöl bzw. können damit ca. 50.000 Einfamilienhäuser geheizt werden, was eine Ersparnis von ca. 480.000 t CO2 bedeutet.

Neben dem Stammwerk im hessischen Bromskirchen-Somplar unterhält die ante-Gruppe auch Produktionsstätten in Rottleberode (Sachsen-Anhalt), Winterberg (Nordrhein-Westfalen) sowie im polnischen Kozuchów. Im Werk in Polen werden v. a. die Gartenholzprodukte hergestellt. Von den insgesamt rd. 1.000 Mitarbeitenden der ante-Gruppe, darunter 50 Auszubildende, sind ca. 800 an den deutschen Standorten beschäftigt. Insgesamt erwirtschaftet die Unternehmensgruppe bei einem Exportanteil von ca. 25 % im Jahr 2018 einen Umsatz von rd. 250 Mio. Euro.

Gegründet wurde das Unternehmen 1927 von Josef Ante, dem Großvater von Jürgen Ante, in Winterberg-Züschen. Aktuell wird ante von der 3. und 4. Generation geführt. Zur Gruppe gehören mehrere Tochtergesellschaften.

Kontakt

ante-holz GmbH
Im Inkerfeld 1
59969 Bromskirchen-Somplar

Fon: 02984 308-0
Fax: 02984 308-755

infoante-holz.de
www.ante-holz.de

Die Geschäftsführung von ante: Jörn Kimmich zusammen mit Jürgen und Julia Ante
In Bromskirchen-Somplar befinden sich das Stammwerk und der Hauptsitz der ante-Gruppe.
In Rottleberode entstand ein modernes Holzindustrie-Unternehmen.

Chronologie

1927
Josef Ante gründet in Winterberg-Züschen einen Betrieb zur Herstellung von Schnittholz, Grubenholz und Besenstielen.

1974
Jürgen Ante tritt in 3. Generation in die Firma ein.

1979
Gründung der ante-holz GmbH in Bromskirchen-Somplar

1985
Aufbau von ante-holz Polska (Polen)

2007
Bau des Sägewerks mit Weiterverarbeitung in Rottleberode

2012
Bau einer Pelletanlage in Rottleberode

2019
Beginn der Brettsperrholzproduktion in Somplar

„Wir bringen Holz auf den Punkt.“ Die Unternehmensführung von ante